Freie Lastenräder für Bischofswerda.

Kostenloser Lastenrad-Verleih

Lastenräder in einer Kleinstadt, macht das Sinn? Eindeutige Antwort: JA, na klar!

Denn einerseits macht es riesig Spaß damit zu fahren und andererseits wird auch in einer Kleinstadt im Alltag viel transportiert. Egal ob Einkauf, Kinder, die Feier im Garten oder Ausflüge, oftmals muss etwas A nach B gebracht werden, was nicht zu Fuß oder mit normalen Fahrrad geht und deshalb das Auto genutzt werden muss. Leihschiebock bietet euch nun mit den Lastenrädern eine umweltfreundliche und kostenlose Alternative an.

Dabei will Leihschiebock auch ein Umdenken hin zur nachhaltigen Mobilität anregen und hoffen, dass sich durch das Ausprobieren die Nutzung von Lastenrädern erhöht. Damit möglichst viele Menschen unsere Lastenräder nutzen können, setzen wir darauf, dass jeder die Lastenräder nur in einem fairen Umfang reserviert (pro Quartal in Summe bis zu 12 kostenlose Tage, pro Buchung maximal 3 Tage, sonst bitte anfragen).

Nach drei Schritten kommst du an das Lastenrad ran und der vierte ist die fristgerechte Rückgabe. Die Ausleihe ist dabei wirklich kostenlos, allerdings freuen wir uns über eine Spende, um Reparaturen und Ersatzteile finanzieren zu können. Die Spendenempfehlung liegt bei 5 € pro Tag.

So geht's

Schritt 1

Registriere dich vor deiner ersten Nutzung. Dann erhältst du ein Passwort und kannst dich anmelden.

Schritt 2

Du kannst das Lastenrad für ein bis drei Tage über unseren Kalender buchen.

Schritt 3

Am ersten Buchungstag holst du das Lastenrad an der Station ab, nennst deinen Buchungscode und zeigst deinen Personalausweis. Nach deiner Unterschrift auf dem Ausleihformular bist du für das Rad verantwortlich.

Schritt 4

Am letzten Buchungstag bringst du das ausgeliehene Rad zur Station zurück. Erzähle gerne deinen Freunden oder schreib uns per E-Mail, welche "Abenteuer" du mit dem Leihschiebock erlebt hast.

Aktuelle Verleihstationen

Leihstation:
Schubi - Lastenrad Gärtnerei Krauße
Speedy - Lastenrad Tierpark

Unterstützen

Mitmachen:

Wir sind noch ein kleines aber aufgeschlossenes Team und freuen uns sehr über interessierte Mitbürger die das Projekt toll finden und sich einbringen wollen. Ihr habt zum Beispiel Lust an den Räder mit rumzuschrauben, einen Social-Media-Auftritt mit aufzubauen oder das Projekt durch kleine Vorträge bei verschiedenen Einrichtungen vorzustellen? Dann kommt an Bord, wir freuen uns auf euch! Schreibt einfach an: kontakt@leihschiebock.de.

Spenden:

Die Nutzung von Leihschiebock ist kostenlos. Dennoch entstehen dem Projekt durch Wartung, Betrieb und Organisation Ausgaben. Um diese Kosten zu decken, sind wir auf Spenden angewiesen. Du kannst einfach bei deiner nächsten Fahrt etwas in die Spendendose geben. Wir können die Kosten decken, wenn du ca. 5 € pro Ausleihtag spendest. Die Spenden an Leihschiebock sind zurzeit nicht steuerlich absetzbar. Die Gründung eines gemeinnützigen Trägervereins ist aber in Planung – wir geben hier Bescheid, wenn es soweit ist.

Verleihstation werden:

Du möchtest mit deiner Einrichtung selbst eine Station für Leihschiebock sein und das Lastenrad den Menschen in deinem Viertel anbieten? Dann schreibe uns gerne eine E-Mail an: kontakt@leihschiebock.de.

Über uns

Hinter dem Projekt Leihschiebock steckt eine kleine Gruppe von Fahrradbegeisterten, die gerne noch wachsen möchte. Im April 2019 kam uns die Idee einen Leihschiebock zu initiieren und diese Idee beim Ideenwettbewerb des Sächsischen Mitmachfonds einzureichen, welche dann auch erfolgreich prämiert wurde.

Wir danken daher insbesondere für die Startfinanzierung durch den Sächsischen Mitmachfonds, sowie die große Unterstützung und vielen guten Tipps des ADFC Dresden mit seinem kostenlosen Lastenrad-Leihsystem „Frieda&Friedrich“. Dankbar sind wir zudem für die Kooperation mit der Gärtnerei Krauße GbR und dem Tierpark Bischofswerda als Ausleihstationen, sowie der Stadt Bischofswerda für ihre positive Begleitung und Unterstützung des Leihschiebocks und Norman Reitner als tatkräftigem Webdesigner.